Abgebrochener Schlüssel – was tun?

In einer Großstadt wie Frankfurt passiert es mehrmals am Tag: Jemand steckt einen Schlüssel ins Schloss und der Schlüssel bricht beim Versuch, ihn im Schloss herumzudrehen, einfach ab. Häufig hat man sich schon vorher über einen verbogenen Schlüssel gewundert. Nun ist er kaputt. Doch was macht man dann?

Abgebrochenen Schlüssel selbst herausholen

Wenn man noch einen Ersatzschlüssel hat, z.B. den des Partners oder beim Nachbarn, kann es Sinn machen, im Selbstversuch den Schlüsselrest aus dem Schloss zu bekommen. Dabei sollte man allerdings aufpassen, dass man das Schloss nicht beschädigt, sonst ist keinem geholfen.

Um den Schlüsselrest aus dem Schloss herauszubekommen, sollte das Schloss senkrecht stehen, manchmal kann man diese Position erreichen, wenn man die beiden Bruchkanten des Schlüssel aneinanderhält und etwas dreht. Anschließen sollte man mit einem Schraubenzieher von unten versuchen, den Schlüsselrest aus dem Schloss zu bekommen. Wenn er weit genug herausragt, kann man versuchen, den Schlüssel mit einer Zange herauszuziehen. Dies sollte man vorsichtig und nicht mit Gewalt machen, um Beschädigungen am Schloss zu vermeiden.

Von innen mit zweitem Schlüssel herausdrücken

Wenn man noch an die Innenseite der Tür kommt, kann man versuchen, mit einem zweiten Schlüssel von innen den außen steckenden abgebrochenen Schlüssel herauszudrücken. Dazu muss dieser jedoch in senkrechter Position sein. Dies kann auch nur bei bestimmten Schlössern funktionieren.

Bevor man noch mehr kaputt macht: Schlüsseldienst rufen

Ist der abgebrochene Schlüssel nicht leicht aus dem Schloss zu bekommen oder ein Zweitschlüssel nur noch in der Wohnung, hilft oft alles nichts: Ein vernünftiger Schlüsseldienst muss gerufen werden, der sich dann um das Problem kümmert.

Der Schlüsseldienst kann im Regelfall die Tür auch ohne Zweitschlüssel öffnen und den abgebrochenen Schlüssel sauber aus dem Schloss entfernen. Nur in einigen wenigen Fällen muss dazu das Schloss zerstört werden, das kann z.B. der Fall sein, wenn man selbst mit Gewalt versucht hat, den abgebrochenen Schlüssel zu entfernen und dabei Schlüssel und Schloss beschädigt hat. Da hilft dann auch der Techniker mit Top-Equipment und allem Wissen der Welt nicht mehr: Dann kann ein neues Schloss fällig werden.

Gebogene Schlüssel so schnell wie möglich ersetzen

Stellt man fest, dass ein Schlüssel schon gebogen ist, sollte man ihn so schnell wie möglich beim Schlüsseldienst durch einen neuen ersetzen, denn oft kündigt sich ein Abbrechen im Schloss vorher schon durch Biegungen im Schlüssel an. Dies kann z.B. passieren, wenn man den Schlüssel hinten in der Hosentasche trägt und sich oft auf den Schlüsselbund setzt. Das mag auch der robusteste Schlüssel auf Dauer nicht. Der Austausch eine gebogenen Schlüssels gegen einen neuen ist um ein Vielfaches preiswerter als die Kosten eines Notrufs beim Schlüsseldienst oder gar der Einbau eines neuen Schlosses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.