Experten Tipps vom lokalen Schlüsseldienst

Es gibt verschiedene Dinge, die Sie tun können, um UPVC-Türen zu neuem Leben zu erwecken.Wenn die Griffe steif sind, müssen Anpassungen vorgenommen werden, aber manchmal baut sich die Steifigkeit mit der Zeit auf, so dass Sie es vielleicht nicht bemerken. Daher ist es ein guter Test, die Tür zu öffnen und die Griffe anzuheben, während sie geöffnet ist. Nun machen Sie dasselbe noch einmal bei geschlossener Tür. Wenn die Steifigkeit bei geschlossener Tür viel größer ist, müssen Anpassungen vorgenommen werden.

Achten Sie zunächst darauf, wo Abnutzungserscheinungen an den freiliegenden beweglichen Teilen und ihren jeweiligen Halterungen im Türrahmen zu finden sind, denn das gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wo Sie anfangen sollten, aber bevor Sie etwas tun, geben Sie jedem Winkel und jeder Ritze eine gute Dosis Öl und markieren Sie dann einen Punkt auf Ihrem Kalender, an dem Sie etwa alle sechs Monate das Gleiche tun sollten.

Rufen Sie noch heute an, um günstige Preise und freundlichen Service von einem erfahrenen Profi zu erhalten

 

Die meisten Türen haben Rollen an der Vorderkante des Türmechanismus. Sie sehen ein sechseckiges Loch für einen Inbusschlüssel, der diese Rolle dreht. Es wird auch eine kleine Linie von einer Kante des Sechskants zur Außenkante der Rolle verlaufen. Wenn diese Linie unten ist, befindet sich die Rolle in ihrer unteren Position. Wenn die Linie oben ist, befindet sie sich in ihrer oberen Position. Mit dem Inbusschlüssel können Sie diese Rollen drehen, um zu sehen, ob es einen Unterschied macht, wie leicht sich die Griffe anheben lassen. Möglicherweise finden Sie diese etwas steif, was gut ist, weil sie sich nicht leicht bewegen sollten.

 

Wir bedienen Frankfurt und die die umliegenden Gebiete seit vielen Jahren

 

Wenn Sie wirklich mutig sein wollen, dann ist der nächste Schritt die Einstellung der Scharniere. Die meisten neueren Türen haben Scharniere, die sich über eine Seite der Tür wickeln, und auf diesen befindet sich normalerweise eine kleine Kappe, die, wenn sie entfernt wird, den Zugang zu einem weiteren Inbusschlüsselloch ermöglicht. Wenn Sie den Inbusschlüssel um 180 Grad drehen und die Kante der Tür an dem Scharnier beobachten, an dem Sie gerade arbeiten, sollten Sie sehen, wie sich die Tür vom Türrahmen weg oder auf ihn zu bewegt (Hinweis: Dazu muss die Tür leicht geöffnet sein).

Wenn Sie eine halbe Drehung gemacht haben, schließen Sie die Tür und versuchen Sie die Griffe erneut. Wenn sie sich schwerer einrasten lassen, drehen Sie den Innensechskantschlüssel in die andere Richtung und wiederholen Sie den Vorgang, um zu sehen, ob die Griffe jetzt leichter sind.

Sie möchten nicht selbst Hand anlegen? Hier der Dienstleister welcher das gerne für Sie erledigt: https://www.xn--sos-schlsseldienst-frankfurt-86c.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.